Leseinsel der unabhängigen Verlage 2018

Wir präsentieren hier das Programm auf der ›Leseinsel der unabhängigen Verlage‹ im Rahmen der diesjährigen Frankfurter Buchmesse.

Dier Leseinsel ist eine Kooperation der Frankfurter Buchmesse und der Kurt Wolff Stiftung, organisatorisch unterstützt durch den Verbrecher Verlag.

Treue Programmpartnerin, Präsentatorin und Espressogeberin ist erneut die taz.

Zum mittlerweile 13. Mal konnte ein facettenreiches Programm zusammengestellt werden, das die Bandbreite der Produktion unabhängiger
Verlage aus Deutschland, Österreich und der Schweiz abbildet. Organisatorische Unterstützung kam von der
ARGE (Arbeitsgemeinschaft Österreichischer Privatverlage) sowie den SWIPS (Swiss Independent Publishers).

In insgesamt 74 Veranstaltungen werden spannende Titel aus den Herbstprogrammen der Verlage, darunter 13 Bücher von Autorinnen und
Autoren des Buchmesse-Gastlandes Georgien, vorgestellt. Substantiell ergänzt wird der Programmplan mit Gesprächsrunden
zur Situation der Verlage in Afrika, Südostasien, Lateinamerika und Georgien.

Traditionell schon sind am Donnerstag Nachmittag die ›Bücherfrauen‹ zu Gast auf der Leseinsel.
Am Mittwoch, 10.10., 12 Uhr, präsentiert der Vorstand der Kurt Wolff Stiftung die neue Ausgabe des Kataloges ›Es geht um das Buch‹.

Das E-Book mit Leseproben aller vorgestellten Bücher finden Sie hier zum Download (zip).

10. Oktober 2018 11. Oktober 2018 12. Oktober 2018 13. Oktober 2018 14. Oktober 2018

09:15 – 09:45
Willkommen in Kanada! Frühstück mit Vorstellung des neuen Übersetzungsförderungsprogrammes für deutschsprachige Verlage.

09:30 – 10:00
Residenz Verlag:
Thomas Bernhard/Lukas Kummer (Illustrationen)
›Die Ursache. Eine Andeutung‹
Moderation: Jessica Beer

10:00 – 11.00
AFRICAN CHILDRENS BOOK PUBLISHING
Panelists:
Christine Warugaba, Furaha Publishers (RWANDA), Sophie Batiskaf, Dodo Vole (MADAGASKAR), Corinne Fleury, Atelier de Nomades (MAURITIUS), Moderator: Laurence Hughes, Alliance des Editeurs Independents

10:00 – 11:00
INDEPENDENT PUBLISHING IN SOUTHEAST ASIA
Teilnehmer: N.N.
Moderation: Claudia Kaiser (Frankfurter Buchmesse)

10:00 – 11:00
WOMEN PUBLISHERS IN INDEPENDENT COMPANIES IN LATINAMERICA
mit: Raquel Menezes, Oficina Raquel (BRAZIL), Catalina Gonzalez, Luna Libros (COLOMBIA), Silvia Soler, Banda Oriental (URUGUAY), Lorena Fuentes, EstruendoMudo (CHILE/Perú) Moderator: Marifé Boix García (Frankfurter Buchmesse)

10:00 – 10:30
Ulrike Helmer Verlag:
Sibylle Plogstedt
›Im Netz der Gedichte. Gefangen in Prag nach 1968‹
Moderation: Ulrike Helmer (Verlegerin)

10:00 – 10:30
Edition Azur
Dirk Skiba (Fotos) / Nancy Hünger und Helge Pfannenschmidt (Hgg.) ›Das Gedicht & sein Double. Die zeitgenössische Lyrikszene im Porträt‹

10:30 – 11:00
Die taz präsentiert:
Verbrecher Verlag
Anke Stelling ›Schäfchen im Trockenen‹
Moderation: Ulrich Gutmair

10:30 – 11:00
Büchergilde
Martin Stark (ill.)
›200 Jahre Frankenstein‹
Moderation: N.N.

11:00 – 11:30
Größenwahn Verlag
Barbara Bisicky-Ehrlich:
„Sag´das es dir gut geht“
Eine jüdische Familienchronik

11:00 – 11:30
Voland & Quist:
Gela Tschkwanawa
›Unerledigte Geschichten‹
mit: Nikolos Lomtadse (Übersetzer), Moderation: Sebastian Wolter (Verleger)

11.00 – 11.30
Septime Verlag
Ekaterine Togonidze
›Einsame Schwestern‹
Moderation: Jürgen Schütz (Verleger)

11.00 – 11.30
Klak Verlag
Aleko Shugladze
›Versteckspiele‹
mit Katja Wolters (Übersetzerin), Moderation Jörg Becken (Verleger)

11:00 – 11:30
Satyr Verlag
Michael Marten
›Besuch‹

11:30 – 12:00
Elfenbein Verlag:
Anthony Powell:
›Der Klang geheimer Harmonien‹
(Ein Tanz zur Musik der Zeit, Bd. 12). Präsentation und Lesung des letzten Bandes mit Ingo Držečnik (Verleger)

11.30 – 12.00
Edition Monhardt
Surab Leschawa
›Ein Becher Blut‹
mit:Tamar Muskhelishvili (Übersetzung), Moderation: Zaal Andronikashvili

11.30 – 12.00
Frankfurter Verlagsanstalt:
Lasha Bugadze
›Der erste Russe‹
Moderation: Tilman Spreckelsen (FAZ)

11.30 – 12.00
Mitteldeutscher Verlag
Lewan Berdsenischwili
›Heiliges Dunkel‹
Moderation: Cornelia Zetzsche

11:30 – 12:00
Weidle Verlag
Aka Morchiladze
›Der Filmvorführer‹
Moderation: Stefan Weidle (Verleger)

12:00 – 12:30
›Es geht um das Buch 2018/2019‹
Präsentation der 13. Ausgabe des Kataloges der Kurt Wolf Stiftung

12:00 – 12:30
Edition Blau im Rotpunktverlag:
Ruska Jorjoliani
›Du bist in einer Luft mit mir‹
Moderation: Daniela Koch

12.00 – 12.30
Edition Korrespondenzen:
Anja Golob
›Anweisungen zum Atmen‹

12.00 – 12.30
zu Klampen Verlag:
Johann-Günther König
›Pünktlich wie die deutsche Bahn?‹ Moderation: Dietrich zu Klampen

12:00 – 12:30
Europa Verlag:
Noémi Kiss
›Dürre Engel‹

12:30 – 13:00
Wallstein:
Steffen Mensching
»Schermanns Augen«
Moderation: Thorsten Ahrend

12:30 – 13:00
Verlag Die Brotsuppe
Sabine Haupt
»Der blaue Faden. Pariser Dunkelziffern«
Moderation: Ursi Anna Aeschbacher

12:30 – 13:00
Open House
Christoph Jehlicka
›Das Lied vom Ende‹
Moderation: Dr. Rainer Höltschl (Verleger)

12:30 – 13:00
Palmartpress
Markus Ziener:
›DDR, mon amour‹

12:30 – 13:00
Edition Rugerup
Klaus Anders:
›Sappho träumt. Gedichte‹

13:00 – 13:30
ebersbach&simon
Unda Hörner
›1919 – Das Jahr der Frauen‹

13:00 – 13:30
edition 8:
Maurizio Pinarello
»Wildschäden«
Moderation: Heinz Scheidegger (Verleger)

13:00 – 13:30
Edition Contra-Bass:
Pia Klemp
›Allmende und Schrebergarten‹ Moderation: Gerd Stange (Verleger)

13:00 – 13:30
Pendragon
Willi Achten:
›Corso über dem Wind‹

13:00 – 13:30
Edition AV
Werner Abel:
Mit Salut und Händedruck

13:30 – 14:00
Iink Press:
Albertine Sarrazin
›Der Ausbruch‹

mit Claudia Steinitz (Übersetzerin), Moderation Susanne Schenzle (Verlegerin)

13:30 – 14:00
Mitteldeutscher Verlag
Hans-Günter Lindner / Zurab Tsertsvadze
›Werte Georgiens‹
Hans-Günter Lindner im Gespräch mit Beso Kacharava

13:30 – 14:00
Die taz präsentiert:
Edition Tiamat:
›Wolfgang Pohrt – Werke in 11 Bänden‹
mit Klaus Bittermann (Verleger und Herausgeber), Moderation: Ulrich Gutmair

13:30 – 14:00
Die taz präsentiert:
Verbrecher Verlag:
Bettina Wilpert
›nichts, was uns passiert‹
Moderation: Doris Akrap (taz)

13:30 – 14:00
Konkursbuch Verlag:
Liebesleben – Performance
mit Claudia Gehrke, u.a.

14:00 – 14:30
Die taz präsentiert:
Westend Verlag
Helmut Höge:
›Die lustige Tierwelt und ihre ernste Erforschung‹
Moderation: Mathias Bröckers

14:00 – 14:30
Die taz präsentiert:
grenzEcho Verlag
Bernd Müllender:
›Eupen. 100 Orte in Ost-Belgien und Umgebung‹
Moderation: Doris Akrap (taz)

14:00 – 14:30
Die taz präsentiert:
LE MONDE diplomatique:
Vorstellung des neuen Editionsheftes. Referent: Manfred Kriener. Moderation: Willi Vogelpohl

14:00 – 14:30
Die taz präsentiert:
Wahrheitklub-Treffen. Motto: ›Orgeln, bis die Igel kommen!‹

 

14:00 – 14:30
Die taz präsentiert:
Mandelbaum Verlag:
Ilker Ataç, Michael Fanizadeh, Volkan Ağar, VIDC (Hg.)
›Nach dem Putsch. 16 Anmerkungen zur »neuen« Türkei‹
Moderation: N.N.

14:30 – 15:00
Wunderhorn:
›Aus Mangel an Beweisen. Deutschsprachige Lyrik des 21. Jahrhunderts.‹
Mit Michael Braun und Hans Thill

14:30 – 15:00
Berenberg:
Jeanette Erazo Heufelder mit »Welcome to Borderland. Die US-mexikanische Grenze«
Moderation: Heinrich von Berenberg (Verleger)

14:30 – 15:00
Haymon Verlag
Andrej Kurkow
›Kartografie der Freiheit‹

14:30 – 15:00
Friedenauer Presse:
Edward Dębicki
›Totenvogel‹
Pauline Jacob liest und spielt Akkordeon

14:30 – 15:00
weissbooks.w
Alan Schweingruber
›Simona‹.
Moderation: Anya Schutzbach

15:00 – 15:30
Literaturverlag Droschl
Ally Klein
›Carter‹
Moderation: Christopher Heil

15:00 – 15:30
Argument Verlag/Ariadne
Dominique Manotti
›Kesseltreiben‹.
Moderation und Übersetzung: Iris Konopik

15:00 – 15:30
Verlag Das Wunderhorn
40 Jahre Wunderhorn.
Mit Angelika Andruchowicz (Verlegerin) und Manfred Metzner (Verleger)

15:00 – 15:30
Drachenhaus Verlag
Lihong Koblin / Sabine Weber-Loewe ›Teezeit – eine Reise in die chinesische Teekultur‹.
Lesung mit Teezeremonie mit Lihong Koblin und Nora Frisch (Verlegerin)

15:00 – 15:30
Ch. Links Verlag
Dieter Boden
„Georgien. Länderportrait“.
Mit Dieter Boden und Fritz Pleitgen. Moderation: Christof Blome (Pogrammleiter im Ch. Links Verlag)

15:30 – 16:00
Drava Verlag
Carsten Schmidt
›Ausgekafkat‹

15.30 – 16.00
Die taz präsentiert:
Folio Verlag
Goran Vojnovic ›Unter dem Feigenbaum‹.
Moderation: Doris Akrap (taz)

15.30 – 16.00
Passagen Verlag
Kirstin Breitenfellner
›Wie können wir über Opfer reden?‹. Moderation: Peter Engelmann (Verleger)

15.30 – 16.00
ComicBattle
Deutsches Team: Jan Altehenger und Marc Angel.
Georgisches Team: Gio Jincharadze und Tatia Nadareishvili

16:00 – 16:30
Unionsverlag
Jeong Yu-Jeong
›Sieben Jahre Nacht‹
Moderation: Lucien Leitess (Verleger)

16.00 – 17:00
Bücherfrauen e.V.
›Female Perspectives – Publishing in Georgia‹ – Verlegerinnen aus Georgien berichten zur Situation der georgischen Buchbranche.
Diskussion in englischer Sprache mit Übersetzung.

16:00 – 16:30
Satyr Verlag
Severin Groebner
›Lexikon der Nichtigkeiten‹

16:00 – 16:30
Dörlemann Verlag
Dawit Kldiaschwili
›Samanischwilis Stiefmutter‹.
Mit Rachel Gratzfeld (Übersetzerin)

16:30 – 17:00
Schöffling & Co.
Barbara Kalender / Jörg Schröder Jörg Schröder erzählt Ernst Herhaus »Siegfried«

16:30 – 17:00
avant Verlag
Mikael Ross
›Der Umfall‹

16:30 – 17:00
Guggolz Verlag
Andor Endre Gelléri
›Stromern‹.
Vorgestellt von Sebastian Guggolz (Verleger)

17:00 – 17:30
Bilgerverlag:
Willi Wottreng
›Deskaheh. Ein Irokese am Genfersee.‹

17.00 – 18:30
Ehrung von Susanne Martin als „BücherFrau des Jahres 2018“. Laudatio von Angelika Rausch mit anschließendem Sektempfang und WiP-Party

17:00 – 17:30
Ch. Links Verlag
Andreas Speit
›Das Netzwerk der Identitären‹. Moderation: Christoph Links (Verleger)

17:00 – 17:30
AvivA Verlag
Lessie Sachs
›Das launische Gehirn‹

17:30 – 18:30
Hotlist 2018
Präsentation der Bücher des Jahres aus unabhängigen Verlagen.

17:30 – 18:00
bahoebooks
Evelyn Steinthaler/ Verena Loisl ›Peršmanhof 25. April 1945‹

17:30 – 18:00
Frankfurter Verlagsanstalt
Karoline Menge
›Warten auf Schnee‹
Moderation: Anja Laitenberger

18:00 – 18:30
Verlag Voland&Quist
Nico Semsrott
›Der Kalender des Scheiterns‹

18:00 – 18:30
Louisoder Verlag
Christian Rupprecht
›Die zwei Gesichter der Mona Lisa‹