Forum DIE UNABHÄNGIGEN 2019

Wir präsentieren hier das Programm des Forums ›Die Unahängigen‹ im Rahmen der diesjährigen Leipziger Buchmesse.

›Die Unahängigen‹ ist ein Veranstaltungsforum der Leipziger Buchmesse und der Kurt Wolff Stiftung, kuratiert von Barbara Weidle.

Medienpartner der Veranstaltungen sind der FREITAG und die taz.

Zum mittlerweile 5. Mal konnte ein facettenreiches Programm zusammengestellt werden, das die Bandbreite der Produktion unabhängiger Verlage aus Deutschland, Österreich und der Schweiz abbildet. Organisatorische Unterstützung kam von der ARGE (Arbeitsgemeinschaft Österreichischer Privatverlage) sowie den SWIPS (Swiss Independent Publishers).

Traditionell verleiht die Kurt-Wolff-Stiftung in Leipzig den mit 26.000 Euro dotierten Kurt-Wolff-Preis und den Förderpreis (5000 Euro) am Messefreitag um 13 Uhr. In diesem Jahr wird der Verleger Andreas J. Meyer (Merlin Verlag) für sein Lebenswerk geehrt. Der Förderpreis geht an die edition.fotoTAPETA. Manfred Metzner hält die Laudatio.

In 47 Veranstaltungen werden spannende Titel aus den Frühjahrsprogrammen der Verlage vorgestellt.
Substantiell ergänzt wird der Programmplan durch eine Diskussion der Initiative #verlagegegenrechts, die fragt ›Gut vernetzt und nun?‹ (23.3., 14.00 Uhr) und dabei über die Auseinandersetzung mit rechten Inhalten spricht. »Können Unterschriftenlisten, offene Briefe und Flashmobs Demokratie und Meinungsfreiheit schützen?«, fragen die Organisatorinnen und Organisatoren.

Die Verleihung des Alfred-Kerr-Preises für Literaturkritik 2019 (21.3., 14.00 Uhr), der Start der ›Hotlist 2019‹ (22.3., 16.30 Uhr) und der ›Buchhandelstreff‹  (22.3., 17:00 Uhr) sind weitere wichtige Programmpunkte.

Der wunderschön gestaltete Flyer kann hier gedownloadet werden.
Die vollständige Presseinformation ist hier hinterlegt.

21. März 2019 22. März 2019 23. März 2019 24. März 2019

10.30 – 11.00
Marina Jenkner:
Die UnWillkommenen (Größenwahn)
,
Moderation: Sewastos Sampsounis

10.30 – 11.00
Reinhard Kuhnert:
In fremder Nähe (Mirabilis),

Moderation: Michael Hametner

10.30 – 11.00
Lars Fiske:
Grosz (Avant)
,
Moderation: Jakob Hoffmann

10.30 – 11.00
Hanna Sukare:
Schwedenreiter (Otto Müller),
Moderation: Arno Kleibel

11.00 – 11.30
Georg Steinmeyer:
Die Gedanken sind nicht frei. Coaching: eine Kritik (Lukas)
,
Moderation: Frank Böttcher

11.00 – 11.30
Carmen-Francesca Banciu:
Ein Land voller Helden (PalmArtPress)
,
Moderation: Sigrid Brinkmann

11.00 – 11.30
Dagny Juel:
Flügel in Flammen (Weidle)
,
mit Lars Brandt (Übersetzer/Essay),  Moderation: Stefan Weidle

11.00 – 11.30
Shugoro Yamamoto:
Die Rache (Cass)
,
mit Katja Cassing (Übersetzerin)

11.30 – 12.00
Mojca Kumerdej:
Chronos erntet (Wallstein)
,
Moderation: Florian Welling, Übersetzung: Erwin Köstler

11.30 – 12.00
Rolf Hermann:
Flüchtiges Zuhause (Edition Blau, Rotpunkt)
,
Moderation: Daniela Koch

11.30 – 12.00
Anna Stern:
Wild wie die Wellen des Meeres (Salis)

Moderation:André Gstettenhofer

11.30 – 12.00
Tereza Semotamová: Im Schrank (Voland & Quist),
Moderation: Leif Greinus

12.00 – 12.30
Boris Poplawski:
Apoll Besobrasow (Guggolz)
,
Mit Olga Radetzkaja (Übersetzerin); Moderation: Sebastian Guggolz

12.00 – 12.30
Benjamin Balint:
Kafkas letzter Prozess (Berenberg)
,
Moderation: Beatrice Faßbender

12.00 – 12.30
Ré Soupault: Vom Dadaismus zum Surrealismus (Essays);
Philippe Soupault: Was blieb von unseren Leidenschaften? (Wunderhorn)
, mit Manfred Metzner, Moderation: Barbara Weidle

12.00 – 12.30
Robert Musil: Geschichten, die keine sind (Open House),
mit Annalena Weber (Buchgestalterin), Moderation: Rainer Höltschl

12.30 – 13.00
Jan Drees: Sandbergs Liebe (Secession),
Moderation: Christian Ruzicska

12.30 – 13.00
Jürgen K. Hultenreich:
Hölderlin – Das halbe Leben (Edition A. B. Fischer)
,
Moderation: Bernd Erhard Fischer

12.30 – 13.00
Maria Stefanopoulou: Athos der Förster (Elfenbein),
mit Michaela Prinzinger (Übersetzerin), Moderation: Ingo Držečnik

13.00 – 13.30
Irma Tavelidse: Die Erfindung des Ostens (edition.fotoTAPETA),
Moderation: Zaal Andronikashvili

13.00 – 14.30
Verleihung des Kurt-Wolff-Preises 2019 an Andreas J. Meyer, Verleger des Merlin-Verlags (Hauptpreis), und an die edition.fotoTapeta (Förderpreis).
Laudatio: Manfred Metzner

13.00 – 13.30
Ivan Blatný:
Hilfsschule Bixley (Edition Korrespondenzen)
,
mit Jan Faktor und Annette Simon (ÜbersetzerInnen)
Moderation: Reto Ziegler

13.00 – 13.30
Tabea Steiner:
Balg (Edition Bücherlese)
,
Moderation: Patrick Hegglin

13.30 – 14.00
Björn Vedder:
Reicher Pöbel (Büchner)
,
Moderation: Wolfgang Ullrich

13.30 – 14.00
Max Temmerman:
Flämische Meister – Die Geduld der Gärten (Leipziger Literaturverlag)
,
mit Max Temmerman und Stefan Wieczorek (Hg. u. Übersetzer), Moderation: Viktor Kalinke

14.00 – 15.00
Verleihung des Alfred-Kerr-Preises für Literaturkritik 2019 an Marie Schmidt (Süddeutsche Zeitung), Laudatio: Susanne Mayer

14.00 – 15.00
Gut vernetzt und nun?
Diskussion mit Jörg Albrecht (Die Vielen), Bianca Klose (Mobile Beratungsstelle gegen Rechtsextremismus) und Manuela Lück (Referentin bei der SPD-Landtagsfraktion in Sachsen-Anhalt),
Moderation: Lisa Mangold (Initiative #verlagegegenrechts)

14.00 – 14.30
Lina Atfah: Das Buch von der fehlenden Ankunft – Gedichte aus Syrien (Pendragon),
Moderation: Günther Butkus;
Lesung des deutschen Textes: Katja Cassing

14.30 – 15.00
Stephan Mathys:
Vor dem Fenster (Geschichten) (edition 8),
Moderation: Heinz Emmenegger

15.00 – 15.30
Tomer Gardi:
Sonst kriegen Sie Ihr Geld zurück (Droschl),
Moderation: Christopher Heil

15.00 – 15.30
Thomas Gsella: Personenkontrolle (Kunstmann),
Moderation: Andreas Schäfler

15.00 – 15.30
Ashley Curtis:
Hexeneinmaleins – Ein Shakespeare-Krimi (Kommode),
Moderation: Annette Beger

15.30 – 16.00
Okwiri Oduor (u.a.):
Imagine Africa 2060 – Geschichten zur Zukunft eines Kontinents (Peter Hammer)
,
Moderation: Christa Morgenrath (Hg.)

15.30 – 16.00
Michael Roes:
Herida Duro (Schöffling)
,
Moderation: Carolina López

15.30 – 16.00
Jean Genet: Dramen, Teil 2 (Merlin),
szenische Lesung aus dem Theaterstück Das Bagno / Le Bagne  mit Studierenden der Hochschule für Musik und Theater, Leipzig.
Einführung: Katharina E. Meyer

15.30 – 16.00
Jutta Person:
Korallen (Matthes & Seitz)
,
Moderation: Milena Adam

16.00 – 16.30
Katharina Mevissen:
Ich kann dich hören (Wagenbach)
,
Moderation: Annette Wassermann

16.00 – 16.30
Tanja Brandes, Markus Decker: Ostfrauen verändern die Republik (Ch. Links),
Moderation: Jana Fröbel

16.00 – 16.30
Uwe von Seltmann: Es brennt. Mordechai Gebirtig, Vater des jiddischen Liedes (Homunculus),
Moderation: Laura Jacobi

16.30 – 17.00
Sonja Eismann/Anna Mayrhauser (Hg.):
Freie Stücke (Nautilus)
,
mit Bettina Wilpert,
Moderation: Anna Mayrhauser

16.30 – 17.00
Start der Hotlist 2019,
mit Axel von Ernst, Ingo Držečnik und Jörg Sundermeier

16.30 – 17.00
Alma M. Karlin: Einsame Weltreise (AvivA),
mit Jerneja Jezernik (Hg.), Moderation: Britta Jürgs

17.00 – 17.30
Dilek Güngör: Ich bin Özlem (Verbrecher),
Moderation: Kristine Listau

17.00 – 18.00
Buchhandelstreff:
Buchhändler in Chemnitz. Barbara Weidle spricht mit Klaus Kowalke; Empfang der Kurt Wolff Stiftung und der Leipziger Buchmesse für Buchhändlerinnen und Buchhändler

17.00 – 17.30
Thomas Sautner:
Großmutters Haus (Picus)
,
Moderation: Alexander Potyka

17.30 – 18.00
Julia Rothenburg: hell/dunkel (Frankfurter Verlagsanstalt),
Moderation: Joachim Unseld

17.30 – 18.00
Martin R. Dean:
Warum wir zusammen sind (Jung und Jung)
,
Moderation: Barbara Weidle